Tiramisu-Torte

Zutaten:

Für den Biskuit:
6 Eier
1 Prise Salz
180 g Zucker
1 Esslöffel Vanillinzucker
100 g Mehl
80 g Speisestärke
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
1 Teelöffel Backpulver
120 ml Milch
1 Esslöffel Zucker
1 Esslöffel Kakaopulver
1 Tasse Espresso oder starker kalter Kaffee
1 Schuss Amaretto

Für die Creme:
250 g Mascarpone
250 g Quark (20 % Fett)
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Schuss Amaretto
2 Esslöffel Eierlikör
100 g Schokoladenraspel (Zartbitter)
600 ml Sahne
2 gestrichene Esslöffel Sahnesteif
Kakaopulver zum Bestäuben

Für die Dekoration:
Schoko-Zebra-Röllchen
50 g Schokoladenraspel


Zubereitung:

Backofen auf 190 °C vorheizen.

Für den Biskuit Eier trennen, Eiklar mit Salz steif schlagen. Zucker nach und nach einrieseln lassen und solange rühren, bis die Masse glänzt und sich Spitzen ziehen. Eigelb einzeln unterrühren, dabei weiterschlagen. Mehl, Speisestärke, Puddingpulver und Backpulver mischen, sieben, vorsichtig und locker unter die Eischaummasse heben. Biskuit in einem Tortenring (Ø 26 cm) auf einem Rost mit Dauerbackfolie im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Milch mit Zucker und Kakaopulver aufkochen lassen, kalten Espresso und Amaretto dazu gießen, beiseite stellen.

Für die Creme Mascarpone, Quark, Zucker und Vanillinzucker so lange zu einer cremigen Masse verrühren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, unter die Quarkmasse heben, Amaretto und Eierlikör dazu rühren, etwas für die Verzierung beiseite nehmen, dann Raspelschokolade unterheben.

Biskuit quer in drei gleiche Teile schneiden, um den untersten Boden einen flexiblen Tortenring legen. Ersten Boden mit einem Drittel der angerührten Milch beträufeln, darauf knapp die Hälfte der Creme streichen, zweiten Boden darauf legen und genauso verfahren, dritten Boden auf die letzte Cremeschicht legen und ebenfalls tränken, mit einem Teil der übrigen Creme bestreichen und für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Tortenring vorsichtig lösen, Rand der Torte mit Creme einstreichen und mit Raspel- schokolade bestreuen. Torte oben dick mit Kakaopulver bestäuben. Für die Dekoration die restliche Crememasse (ohne Raspelschokolade) in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und obenauf 16 gleiche Rosetten spritzen und beliebig mit Schoko-Zebra-Röllchen verzieren.