Tag-und-Nacht-Kuchen

Zutaten:

Für den Teig:
300 g Margarine
300 g Zucker
1 Tütchen Vanillinzucker
7 frische Eier
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 Esslöffel Kakao
250 ml Milch

Für den Guss:
2 frische Eier
125 g Puderzucker
3 Esslöffel Kakao
200 g Kokosfett


Zubereitung:

Aus Margarine, Zucker, Vanillinzucker, Eiern, Mehl und Backpulver einen Rührteig herstellen. 2/3 davon auf ein gefettetes Backblech streichen. Unter den restlichen Teig 2 Esslöffel Kakao rühren und auf den hellen Teig streichen. Im Backofen bei 150 °C 20 bis 25 Minuten backen. Milch erwärmen und auf den noch heißen Kuchen gießen. Kuchen abkühlen lassen.

Für den Guss die Eier mit Puderzucker schaumig schlagen, Kakao und 2 Esslöffel warmes Wasser unterrühren. Das Kokosfett erhitzen, kurz abkühlen lassen und noch flüssig unter den Guss rühren. Guss gleichmäßig auf den Kuchen streichen und trocknen lassen.