Quarkknödel mit Zimtbröseln und Apfelstückchen

Zutaten:

für 4 bis 6 Personen

Für das Kompott:
800 g Äpfel
100 ml Apfelsaft oder Weißwein
1 Esslöffel Zucker

für die Knödel:
50 g weiche Butter
375 g Quark
2 Esslöffel Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
200 g Paniermehl

außerdem:
25 g weiche Butter
50 g Paniermehl
1 Esslöffel Zucker
Zimt nach Geschmack


Zubereitung:

Für das Kompott die Äpfel schälen, entkernen, in Stücke schneiden, mit Apfelsaft oder Weißwein und Zucker bei ­geringer Hitze bissfest dünsten.

Für die Knödel Butter und Zucker verrühren. Quark und Eier abwechselnd unterziehen. Salz, Zitronenschale und Paniermehl untermischen. Den Teig etwa 10 Minuten quellen lassen. 12 Knödel daraus formen. Salzwasser in einem großen Topf aufkochen, die Hitze zurückschalten und die Knödel darin kurz gar ziehen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen.

Butter in der Pfanne schmelzen, Paniermehl, Zucker und Zimt darin anrösten. Die Brösel-Mischung über die Knödel geben und mit dem Apfelkompott servieren.