Pfirsiche mit Mascarponesoße

Zutaten:

für 2 bis 4 Personen

2 große reife Pfirsiche
3 Passionsfrüchte oder Maracujas
150 ml ­Pfirsichsaft
1 Päckchen Bourbon-­Vanillezucker

für die Füllung:
25 g Mandelblättchen
75 g Marzipanrohmasse
1 bis 2 Esslöffel Amaretto oder Orangensaft

für die Mascarponesoße:
50 g Zucker
50 ml Wasser
250 g Mascarpone

außerdem:
Puderzucker
Minzeblättchen


Zubereitung:

Für die Mascarponesoße Zucker mit Wasser in etwa 5 Minuten sirupartig einkochen. Den Sirup abkühlen lassen und mit der Mascarpone glatt rühren. Kalt stellen.
Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen und fein hacken. Mit Marzipan und Amaretto oder Orangensaft mischen. Aus der Masse
4 Kugeln formen.
Pfirsiche waschen, halbieren, entsteinen. Marzipankugeln statt der Steine in die Pfirsichhälften drücken. Passionsfrüche halbieren, das Innere mit einem Löffel herausschaben und mit dem Pfirsichsaft verrühren.
Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze oder 160 °C Umluft vorheizen.
Ein 30 cm langes Stück vom Bratschlauch abschneiden. Von einer Seite verschließen und auf ein kaltes Backblech setzen. Die Pfirsichhälften in den Bratschlauch geben. Diese mit der Pfirsichsaftmischung beträufeln und mit Vanillezucker bestreuen. Den Bratschlauch nach Packungsanleitung verschließen und im heißen Backofen 15 bis 20 Minuten garen. Den Bratschlauch vorsichtig aufschneiden.
Die Mascarponesoße in 4 flache Dessertschüsseln füllen und je eine Pfirsichhälfe hineinsetzen. Mit Puderzucker bestäuben und mit Minze garnieren.