Nougat-Kugeln

Zutaten:

(ergibt etwa 45 Stück)
Für den Teig:
100 g Butter
50 g Zucker
50 g gemahlene Haselnüsse
100 g Mehl
1/4 Teelöffel Nelken
1/4 Teelöffel Zimt
1 Eigelb

außerdem:
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g Nussnougat


Zubereitung:

Butter, Zucker, gemahlene Haselnüsse, Mehl, Nelken, Zimt und Eigelb zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Teig auf die Arbeitsfläche geben und von Hand durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist, in Folie wickeln und 10 Minuten in den Kühlschrank legen.

Backofen auf 170 °C vorheizen.

Teig zu haselnussgroßen Kugeln formen. Kugeln in den gemahlenen Haselnüssen wenden, mit Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen. In jede Kugel mit einem Kochlöffelstiel eine Mulde drücken. Im vorgeheizten Ofen 12 bis 15 Minuten backen.

Nougat in einen Gefrierbeutel geben und im Wasserbad schmelzen. Ein kleines Loch in den Beutel schneiden und die Nougatmasse in die Mulde der Plätzchen füllen. Trocknen lassen.