Mandarinentorte

Zutaten:

Für den Rührteig:
125 g Butter
125 g Zucker
125 g Mehl
4 Eigelb
1 Teelöffel Backpulver

Für den Nussboden:
4 Eiweiß
100 g Zucker
200 Nüsse

Für die Füllung:
3/4 l Sahne
1 große Dose Mandarinen
1 Päckchen heller Tortenguss
Puderzucker zum Verzieren


Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Für den Rührteig die angegebenen Zutaten verrühren. Teig in eine gefettete Springform (Ø 26 cm) geben.

Für den Nussboden Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Nüsse unterheben. Nussmasse auf dem Rührteig verteilen. Boden im vorgeheizten Ofen etwa 45 Minuten backen. Abkühlen lassen. Nussschicht vom Rührteig abschneiden.

Für die Füllung Sahne steif schlagen. Etwas Sahne auf dem Rührteigboden verteilen. Mandarinen abtropfen lassen, Saft auffangen, einige Mandarinen für die Verzierung zur Seite legen, restliche auf der Sahne verteilen. Tortenguss nach Packungsanleitung mit Mandarinensaft herstellen und auf die Mandarinen geben. Erkalten lassen. Restliche Sahne auf den Mandarinen verteilen. Nussboden in 12 Stücke schneiden und auf die Torte legen. Torte nach Belieben mit Sahnetupfen, Mandarinen oder Schokoladenornamenten verzieren.