Mamorierte Aprikosen-Torte

Zutaten:

(für eine Springform Ø 26 cm)


Für den Rührteig:
300 g weiche Butter
275 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier
etwa 100 ml Milch oder Eierlikör
2 Teelöffel abgeriebene Schale von 1 Apfelsine
250 g Mehl
1 1/2 Teelöffel Backpulver
150 g gemahlene Mandeln ohne Schale
2 Esslöffel Backkakao

außerdem:
1 große Dose Aprikosen
300 ml Sahne
1 Päckchen Vanillinzucker


Zubereitung:

Die Aprikosen abtropfen lassen.
Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
Butter cremig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eier,
Milch oder Eierlikör und abgeriebene Apfelsinenschale unterrühren.
Mehl mit Backpulver und Mandeln mischen und unterrühren.
Die Hälfte des Teigs in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen.
Den restlichen Teig mit dem Kakao verrühren.
Ist der Teig zu fest, 2 bis 3 Esslöffel Milch zugeben.
Den dunklen auf dem hellen Teig verstreichen.
4 bis 6 Aprikosenhälften zum Garnieren zur Seite legen.
Die übrigen Aprikosen mit der Rundung nach oben in den Teig drücken
und den Kuchen im heißen Backofen gut 45 Minuten backen.
Herausnehmen und in der Form auskühlen lassen.
Vor dem Servieren die Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen, auf dem Kuchen verstreichen.
Die Aprikosen dritteln oder vierteln und dekorativ in die Sahne setzen.

Tipp: Den Kuchen nach Geschmack mit Schokoladenraspeln und etwas Eierlikör garnieren.
Auch ge­röstete Mandelblättchen sehen gut aus und geben der Torte zusätzlichen Biss.