Kürbis-Tomaten-Suppe

Zutaten:

Für 6 Personen

500 g Kürbisfleisch vom Hokkaido
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Esslöffel Öl
4 Kartoffeln
800 g Tomaten oder gewürzte Tomatensoße
1 l Gemüsebrühe
Pfeffer, Salz
1 Teelöffel Zucker
1 Teelöffel gerebelter Oregano, Thymian
150 g Frischkäse

zum Verzieren:
etwas Crème fraîche
einige Tropfen Kürbiskernöl


Zubereitung:

Den Kürbis waschen, teilen und die Kerne und Fasern mit einem Löffel entfernen. Ein Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Bei anderen Sorten die Schale abtrennen. Das Kürbisfleisch würfeln.
Tomaten waschen, den Strunk entfernen und grob zerteilen. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Zwiebel und Knoblauch pellen und fein hacken. In einem großen Topf das Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Kürbis- und Kartoffelwürfel zugeben und kurz anbraten. Tomatenstücke oder -soße sowie Gemüsebrühe zugeben. Würzen. Die Suppe bei geschlossenem ­Deckel und mittlerer Hitze etwa 30 Minuten köcheln lassen.
Wenn die Kartoffeln und die Kürbisstücke gar sind, den Frischkäse einrühren und nach Wunsch pürieren, dann abschmecken.
Die Suppe mit einem Klecks Crème fraîche und einigen Tropfen Kürbiskernöl garniert servieren.

Tipp: Einige Basilikumblätter klein reißen und auf die Suppenteller aufstreuen.