Kaffeeschnitten

Zutaten:

für eine Brownie-Form ca. 23 x 23 cm oder einen Backrahmen

100 g Zartbitterschokolade
100 g zimmerwarme Butter
3 Eier
1 Prise Salz
40 g ­Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
40 g Puderzucker
170 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
20 ml Irischer Sahnelikör (Baileys) oder abgekühlter Kaffee

für die Glasur:
100 g Puderzucker
30 ml Baileys
1 Handvoll Mokka-Schokobohnen


Zubereitung:

Ein kleines Backblech oder ­einen Backrahmen mit Backpapier auslegen.
Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unter­hitze vorheizen.
Schokolade in kleine Stücke brechen. Ein ­kleines Stück Butter zur Schokolade geben und über ­einem Wasserbad langsam schmelzen lassen, dabei immer wieder umrühren.
Eier trennen.
Das ­Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen und etwa 1 Minute weiter ­schlagen, bis die Masse glänzt.
Die restliche Butter mit dem Puderzucker 3 Minuten schaumig schlagen. Die Eigelbe zugeben und unterrühren.
Die leicht warme Schokolade dazugießen und kurz verrühren. Mehl und Backpulver mischen und zur Butter-Eier-Mischung geben. Likör oder Kaffee ­zufügen. Eischnee unterheben. Den Teig in die Form füllen und etwa 20 Minuten backen.
Den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Aus Puderzucker und Likör einen Guss zubereiten, auf den kalten Kuchen streichen und mit Mokka-Schokobohnen verzieren.

Tipp: Wenn Kinder mitessen, statt Alkohol Wasser nehmen.