Kaffeeschnitten

Zutaten:

für ein Backblech 42 x 29 cm

Für den Teig:
200 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
8 Eigelbe
50 g gehackte Haselnusskerne
300 g gemahlene Haselnusskerne
1 gestrichener Teelöffel Backpulver
100 g Zartbitter-Raspel-Schokolade
8 Eiklar

für die Sahne:
10 gehäufte Esslöffel Eiskaffeepulver
800 ml Sahne
4 Päckchen Vanillinzucker
4 Päckchen Sahnesteif

außerdem:
100 g Mandelblätter
2 Päckchen Vanillinzucker
etwas Butter
150 g Schokoladenguss


Zubereitung:

Den Backofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen.
Für den Teig Butter mit Zucker, Vanillinzucker und Salz schaumig schlagen. Eigelbe unterrühren. Nüsse, Backpulver und Schokolade mischen, unterrühren. Eiklar steif schlagen, unterheben. Den Teig auf ein gefettetes Blech streichen.
Im heißen Ofen 30 bis 40 Minuten backen. Auskühlen lassen.
Für die Sahne löslichen Kaffee in wenig Wasser auflösen. Sahne mit Vanillinzucker, Sahnesteif  und aufgelöstem Kaffee schlagen. Die Kaffeesahne auf den Boden streichen.
Zum Garnieren Mandelblätter und Vanillinzucker in einer Pfanne mit etwas Butter rösten. Die abgekühlten Mandeln auf die Sahne streuen.
Den Schokoladenguss schmelzen und über die Mandeln träufeln.

Tipp: Der Rührteig lässt sich am Vortag backen. Die Kaffeesahne kurz vor dem Servieren zubereiten und auf der Teigplatte verteilen.