Joghurt-Beeren-Kuchen

Zutaten:

200 g TK-Beeren (etwa Waldbeeren-Mischung oder Himbeeren)

Für den Rührteig:
120 g weiche Butter
100 g Zucker
Mark von 1 Vanilleschote
4 Eier
150 g fettarmer Naturjoghurt
80 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
200 g Mehl

Für die Glasur:
2 Esslöffel Saft (Beerensaft)
100 g Puderzucker


Zubereitung:

Backofen auf 180 °C vorheizen.

Beeren-Mischung in einem Sieb auftauen, Saft auffangen.

Für den Rührteig Butter, Zucker und Vanillemark dick schaumig rühren. Eier
nach und nach, dann Joghurt und die vermischten trockenen Zutaten unterrühren. Hälfte des Teigs in eine gefettete Kastenform füllen, gut abgetropfte Beeren (große halbiert) gleichmäßig darauf verteilen, darauf restlichen Teig geben. Im vorgeheizten Ofen 50 bis 60 Minuten backen. In der Form 20 Minuten abkühlen lassen, auf einem Kuchengitter völlig auskühlen lassen.

Für die Glasur Saft mit Puderzucker mischen und den Kuchen damit überziehen.