Geschmorte Nudeln „griechische Art“

Zutaten:

für 4 bis 6 Personen

4 mittelgroße Tomaten
1 rote oder gelbe Paprikaschote
250 g Staudensellerie
1 mittelgroße Zwiebel
1/2 Bund frischer oder 1 Teelöffel getrockneter Thymian
5 Esslöffel Olivenöl
Salz, Pfeffer
300 g Kritharaki (reisförmige Nudeln)
gut 1/2 l Gemüsebrühe

außerdem:
150 g gekochter Schinken
100 g Fetakäse


Zubereitung:

Tomaten, Paprika und Sellerie putzen und waschen. Tomaten und Paprika würfeln, Sellerie in Scheiben schneiden. Zwiebel pellen und fein hacken. Thymian waschen und abzupfen.
Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Paprika, Sellerie und Thymian zufügen. 5 Minuten dünsten und würzen.
Nudeln und Tomaten unterheben. Alles in eine Auflaufform geben und so viel Gemüsebrühe dazugeben, bis alles mit Flüssigkeit bedeckt ist.
Den Auflauf im Backofen bei 180 °C etwa 45 Minuten garen.
Den Schinken würfeln und Fetakäse zerbröckeln. Schinken kurz vor Ende der Garzeit unterheben. Den Auflauf mit Feta und Thymian bestreut servieren.

Tipps: Nach Geschmack mit den Zwiebeln 1 zerdrückte Knoblauchzehe andünsten. Kritharaki sind eine Nudelspezialität, die in Griechenland und der Türkei beliebt ist. Es sind Nudeln in Reisform, sie werden in Brühe meistens mit Reis gemischt gegart.
Der Auflauf lässt sich gut vorbereiten und später zubereiten.