#meinHOFundICH – Instagram-Challenge für gastgebende Landwirtschaft

Machen Sie bei der Instagram-Challenge mit. Egal ob alter Hase oder Anfänger. Foto: F. Schildmann

13.10.2021 . In einer Woche zu mehr Spaß und Erfolg auf Instagram - das ist das Ziel der Instagram-Challenge „#meinHOFundICH“. Diese richtet sich an alle gastgebenden Landwirte mit Hofläden, Ferienhöfen, Erlebnisbauernhöfen, Lernstandorten, Mobilställen u.a.

Vom 13. bis 19. November gibt es jeweils einen Themenimpuls, der es den Teilnehmern erleichtert, spannende Beiträge über sich und ihre Betriebe zu erstellen. Diese Beiträge postet dann jeder User für sich auf seinem Account und nutzt dabei den Hashtag #meinHOFundICH.

Der Hashtag ermöglicht es den Teilnehmern, bei anderen teilnehmenden Accounts zu schnuppern, sich von Projekten und der Social-Media-Arbeit anderer inspirieren zu lassen und vor allem: selbst mehr Sichtbarkeit und Routine im Umgang mit den sozialen Medien zu erlangen. Ziel der Challenge ist es, Spaß an der Social-Media-Arbeit zu finden, Routine zu entwickeln und mit gleichgesinnten Höfen zu netzwerken.

Weitere Infos

Obwohl sie sich noch nie persönlich getroffen haben, haben sie jetzt gemeinsam etwas auf die Beine gestellt: Friederike Greilich, Katrin Theissing und Thale Meyer. Drei Frauen, die eines verbindet: sie alle stammen aus der Landwirtschaft und stellen diese auf unterschiedliche Weise in den sozialen Medien dar. Über Instagram haben sie sich kennengelernt und gemeinsam die Idee entwickelt, eine Instagram-Challenge für landwirtschaftliche Betriebe ins Leben zu rufen.

„Die sozialen Medien bieten gastgebenden Landwirten wie Direktvermarktern, Bauernhofpädagogen, Ferienhöfen oder Mobilstallbesitzern so viel Potenzial für ihre Öffentlichkeits- und Kundenarbeit! Dabei gibt es noch viele Betriebe, die dieses Potenzial bislang gar nicht oder nur in geringem Maße ausschöpfen“, findet Friederike Greilich. Sie unterstützt und berät als freie Kommunikationsmanagerin gastgebende Landwirte bei ihren Internetauftritten. Auch Katrin Theissing und Thale Meyer nutzen täglich ihre Instagram-Accounts. „Ich kann über die sozialen Medien die Kunden meines Hofladens erreichen, sie über neue Produkte informieren und sie in meinen Alltag einbinden. Das schafft Nähe und Vertrauen. Gerade in der Direktvermarktung ist das Vertrauen einfach der wichtigste Faktor dafür, Kunden zu gewinnen und zu halten“, berichtet Katrin, die über ihren Account „HOF.echt“ zuletzt die Eröffnung ihres neuen Hofladens begleitet hat.

Die drei Frauen machen auf ihren Instagram-Kanälen (@landerlebnisse.wiemerslande, @hof.echt, @friederike.bauernhof.marketing) auf die Challenge aufmerksam, erklären dort vorab nochmals den Ablauf und stellen die Themen vor. Außerdem finden Interessierte ab sofort alle Infos zur Teilnahme, Termine, die Themenimpulse und eine Möglichkeit zur Anmeldung unter: www.meinhofundich.de

Eine Teilnahme an der Challenge ist auch ohne Anmeldung möglich. Wer sich jedoch für die Challenge anmeldet, profitiert von E-Mail-Erinnerungen an die Termine sowie weiteren nützlichen Tipps für die Arbeit mit Instagram.