Meldungen

Wir genießen Obst und Gemüse am liebsten erntefrisch vom Hof. Aber wann gibt es wieder den ersten Spargel der Saison, wann frische Beerenfrüchte und in welchem Zeitraum werden Radieschen, Kartoffeln, Äpfel oder Kürbisse geerntet?...


Zum zweiten Mal geht es um den Titel "Hofladen des Jahres", ausgerufen von HOF direkt und top agrar. Nach Bewerbungsschluss sind 87 Bewerbungen bei uns eingegangen. Vielen Dank dafür.


Welches Modell der erweiterten Nährwertkennzeichnung bietet für die Verbraucher die größte Orientierung? Das soll mittels einer Umfrage herausgefunden werden.


Umso heißer die Temperaturen, desto größer die Lust auf ein kühles Eis. Verbraucher haben dabei eine große Auswahl von Sorbet bis Eiscreme, von der Kugel an der Eisdiele bis zum Fertigeis aus der Tiefkühltruhe.


Jetzt können die Direktvermarkter nur noch abwarten: Die Frist für die Bewerbung zum Hofladen des Jahres ist abgelaufen. Eine fachkundige Jury nimmt nun alle Bewerbungen genau unter die Lupe.


Der aufgeklärte Kunde weiß gern, woher Produkte kommen. Bei der Milch von Landwirt Matthijs Baan erfährt er sogar, wie die Kuh heißt, die sie gegeben hat – und kann im Internet auswählen, welchem Tier er sein Vertrauen schenkt.


Getrübte Stimmung bei den Spargelbauern: Die Produktionskosten sind gestiegen, trotzdem stagnierten die Preise.


Muffinförmchen lassen sich vielseitig verwenden, auch um die Deckel von Marmeladengläsern zu verschönern.


Weil der Andrang groß ist, findet am 6. September ein Zusatztermin für unser Seminar "Tafeln & Schilder - schön gestalten" statt. Melden Sie sich schnell an! Es gibt wieder tolle Preise.


Aldi Nord und Aldi Süd haben angekündigt, ab Sommer 2019 anstatt konventioneller Knotenbeutel für Obst und Gemüse nur noch solche aus nachwachsenden Rohstoffen in den Filialen anzubieten.


Milcherzeuger, die einen Milchausgabeautomaten betreiben, sollten sie kennen, die neue DIN-Norm.


Kaffee zum Mitnehmen gehört für viele Verbraucher zum Alltag. Für Direktvermarkter mit gastronomischem Angebot kann es eine weitere Einkommensquelle darstellen. Doch wie sieht es mit der Nachhaltigkeit aus?